Plauen in Zahlen:

 

Bundesland: Sachsen
Direktionsbezirk: Chemnitz
Landkreis: Vogtlandkreis

Höhe: 412 m ü. NN
Fläche: 102,11 km²
Einwohner: 65.049 (31. Dez. 2016)
Bevölkerungsdichte: 628 Einwohner je km²

Postleitzahlen: 08523;-5;-7;-9, -41 Großfriesen, -47 Jößnitz
Telefon-Vorwahl: 03741, 037439 (Steinsdorf)
Kfz-Kennzeichen: V & PL

Gemeindeschlüssel: 14 5 23 320

Stadtgliederung: Fünf Stadtgebiete mit 39 Stadtteilen
Stadtverwaltung: Unterer Graben 1, 08523 Plauen
Oberbürgermeister: Steffen Zenner (CDU)

 

Quellen: Wikipedia, Spitzenstadt.de, Plauen-Online.de

.

Plauen


Neuigkeiten, nützliche Tipps & nachhaltige Ratgeber

Energiepreise im Vogtland stark steigend

Lohnt sich ein Anbieterwechsel in Plauen?

 

Strom-Energie-Vogtland-StromleitungWährend Sturm und Regen das Bedürfnis nach einem warmen Zuhause schüren, steigen die Preise für Heizöl und Gas seit Monaten. Mit verschiedenen Maßnahmen – von Anbieterwechsel bis Heizungstausch – lassen sich die Heizkosten senken.


weiterlesen...

Eigenheim im Vogtland verkaufen: 6 Tipps für einen gelungenen Verkauf

Was muss man beachten?

 

Villa-Traumhaus-EigenheimMuss das eigene Haus verkauft werden, dauert das in vielen Fällen länger als gedacht. Nur selten lässt sich der Hausverkauf schnell und einfach über die Bühne bringen. Im Gegenteil: Fast immer kostet er Zeit und Mühen. Umso wichtiger ist es, den Verkauf gut zu planen und dabei professionell vorzugehen. Nur so können Sie sicher stellen, dass Sie Ihr Objekt nicht unter Wert verkaufen und zeitnah einen geeigneten Käufer finden. Wir haben deshalb in diesem Beitrag sechs Tipps für Ihren Hausverkauf für Sie gesammelt.


weiterlesen...

Immobilien in Plauen trotz Corona-Krise wertstabil

Einfamilienhaus kostet durchschnittlich 190.000 Euro

Bahnhofstraße-Plauen-Blumen-Rathaus-StraßenbahnDer Immobilienmarkt in Plauen zeigt sich auch in der Corona-Krise robust. Im Vorjahr sind die Preise für Eigenheime, Häuser und Baugrundstücke stabil geblieben. Aktuell kostet ein gebrauchtes Einfamilienhaus durchschnittlich 190.000 Euro. Das ist ein Ergebnis der Studie „LBS Markt für Wohnimmobilien 2020“, die jetzt vorgestellt wurde.


weiterlesen...

Mieterschutzbund fordert bessere Überprüfbarkeit der Betriebskostenabrechnungen

Undurchsichtiges Kostenwirrwarr durchleuchten

Abrechnung-Haus-BetriebskostenViele Mieter bemerken über die letzten Jahre, dass ihre Betriebskosten steigen und steigen. Sie stellen fest, dass nach einem Verkauf des Hauses die Nebenkosten schier explodieren. Zunehmend stellt der Mietschutzbund e.V. fest, dass in solchen Fällen große Wohnungsgesellschaften, beispielsweise die Vonovia, der Vermieter ist.


weiterlesen...

Sie sind hier: www.immobilien-plauen.de
  • Artikel als E-Mail senden
  • Druckversion des Artikels
.
.

xxnoxx_zaehler