Plauen in Zahlen:

 

Bundesland: Sachsen
Direktionsbezirk: Chemnitz
Landkreis: Vogtlandkreis

Höhe: 412 m ü. NN
Fläche: 102,11 km²
Einwohner: 65.049 (31. Dez. 2016)
Bevölkerungsdichte: 628 Einwohner je km²

Postleitzahlen: 08523;-5;-7;-9, -41 Großfriesen, -47 Jößnitz
Telefon-Vorwahl: 03741, 037439 (Steinsdorf)
Kfz-Kennzeichen: V & PL

Gemeindeschlüssel: 14 5 23 320

Stadtgliederung: Fünf Stadtgebiete mit 39 Stadtteilen
Stadtverwaltung: Unterer Graben 1, 08523 Plauen
Oberbürgermeister: Ralf Oberdorfer (FDP)

 

Quellen: Wikipedia, Spitzenstadt.de

.

Hausbau - Welche Materialien eignen sich am besten?

Hausbau - Welche Materialien eignen sich am besten?

Hausbau - Welche Materialien eignen sich am besten? Der Markt an Baumaterialien in Deutschland ist mehr als umfangreich. Jeder zukünftige Hausbesitzer kann sich hier auf eine individuelle Auswahl freuen. Doch vorher gilt es, die Materialien für den Hausbau zu überdenken. Denn wie immer gibt es Vor- und Nachteile, letztendlich spielt auch der persönliche Geschmack eine Rolle. Was Hausbesitzer bei der Auswahl nicht vergessen sollten, ist die Instandhaltung, Pflege und entstehende Kosten zur Wartung.


Außen beginnen und nach Innen durcharbeiten


Diese Regel macht Sinn. Erst werden Materialien für die äußere Hülle des Hauses durchdacht. Gern verwendet wird heute die Zement-Beton-Mischung. Sie ist belastbar, langlebig und kann durch die zusätzliche Verwendung von Baustahl noch robuster werden. Das Haus erhält eine klare Struktur, beginnend von den Außenwänden bis hin zur kompletten Raumaufteilung. Porenbeton ist in diesem Zusammenhang eine weitere Komponente. Der mineralische Baustoff ist wärmedämmend, hat aber nur einen begrenzten Schallschutz, was sich in den Innenräumen als sehr nachteilig herausstellen kann. Auch die Feuchtigkeitsaufnahme ist nicht ideal.

Stahl aus Baumaterial


Stahl spielt eine zunehmende Rolle beim Hausbau. Dies kommt vor allem seiner Optik zugute. Polierter Edelstahl verfügt nicht nur über exzellente Eigenschaften, sondern wirkt sehr edel. Im Verbund mit Glas oder auch Holz zeigt Stahl, dass es sich im Grunde genommen um einen ökologischen Baustoff mit modernem Charakter handelt. So werden Profile und Rohre aus Edelstahl und Aluminium auch beim Verlegen von Rohrleitungen verwendet. Stahl und Glas in Kombination eignet sich ideal für Treppengeländer sowohl im Innen- als auch im Außenbereich. Wer an den Bau einer Terrasse denkt, wir sich mit einer Stahlkonstruktion als Basis oder Klemmprofilen für das Glasdach schnell anfreunden können. Hier kommt der anfänglich angesprochene Aufwand an Wartung und Kosten zum Tragen, die aus langfristiger Distanz sehr gering sind.

Stein auf Stein


Der klassische Ziegelstein gehört noch immer zu den beliebtesten Baumaterialien für das Haus. Stein auf Stein - so wird seit mehr als 8000 Jahren gebaut und wie einige historische Gebäude zeigen, auch sehr langlebig. Der Mauerziegel verfügt über sehr gute wärmedämmende Eigenschaften. Gleichzeitig dient er als Speicher für Feuchtigkeit und Wärme. Ein typischer Effekt, der das Haus im Sommer kühlt und im Winter die Wärme im Haus hält. Nicht nur der Ziegelstein, heute wird zunehmend auch gern Lehm als Ziegel verwendet. Ein ökologischer Baustoff, der sich vor allem für ein harmonisches Raumklima und für Allergiker eignet. Zum Schutz der Außenwände wird Lehm vorrangig für den Innenausbau verwendet.

 

Ein Haus aus Holz


Für viele Menschen ein Traum. Holz schafft sofort Gemütlichkeit. Wenn in Deutschland Holzhäuser nicht traditionell sind, so werden sie immer populärer. Gern wird hier auch eine Kombination von Stein und Holz geschaffen, bei der Holz die optisch tragende Rolle spielt. Holz verfügt über viele gute Eigenschaften und es braucht weitaus mehr als einen Absatz, über dieses vorteilhafte Baumaterial zu sprechen.

 

2019-03-25



Sie sind hier: www.immobilien-plauen.de / News
  • Artikel als E-Mail senden
  • Druckversion des Artikels
.
.

xxnoxx_zaehler